Verrechnung

Der Arbeitgeber darf seine Gegenforderungen mit der Lohnschuld

  • nur soweit verrechnen als letztere pfändbar ist;
    • Festlegung des unpfändbaren Betrages gemäss SchKG 93 (Existenzminimum) durch das Betreibungsamt am Wohnsitz des Arbeitnehmers;

  • unbeschränkt verrechnen, wenn eine absichtliche Schadenszufügung vorliegt (OR 323b Abs. 2);
    • Die Schadenersatzforderungen können vertraglichen oder ausservertraglichen Ursprungs (unerlaubte Handlung) sein.

Drucken / Weiterempfehlen: