Pikettdienst

Häufig sind weitere Zuschläge auf vertraglicher, öffentlich-rechtlicher oder gesamtarbeitsvertraglicher Basis anzutreffen.

Pikettdienst ist eine Form von Arbeit auf Abruf. Die Arbeit auf Abruf ist ein gesetzlich geregelter, unbefristeter Arbeitsvertrag, bei dem jedoch die Einsätze (Zeitpunkt, Dauer und Umfang) einzelfallweise festgelegt werden (uneigentliche Teilzeitarbeit).

Klärungsbedarf zwischen Abruf-Arbeitnehmer und Arbeitgeber gibt es bei der Entlöhnungsfrage im Zusammenhang mit dem Bereitschaftsdienst und der gewöhnlichen Auswahlliste ohne Erreichbarkeitszwang für Abruf-Mitarbeiter.

» Weitere arbeitsrechtliche Informationen zu Arbeit auf Abruf

Drucken / Weiterempfehlen: